Ryte

SEO Tool Ryte

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei dem Ryte.com Tool um eine Software, welche die technischen Aspekte einer Website analysiert und den Webmaster auf Fehler aufmerksam macht. Da die Suchmaschine, bevor sie die Website und Inhalte analysieren kann, erst einmal fehlerfrei auf alle Datein zugreifen muss, ist es äußerst wichtig, dass die Website fehlerfrei funktioniert.

Zusammenfassung

Gerade für Inhaber größerer Websites ist Ryte essentiel. Bei mehreren tausenden oder sogar millionen Unterseiten ist es ohne Tool kaum möglich die volle Kontrolle zu behalten und schnell auf technische Probleme der Website zu reagieren. Schließlich bringt der beste Inhalt der Seite nichts, wenn die Seite außerversehen auf noindex gestellt wurde.

Ryte.com

In den Zeiten vor Ryte mussten SEOs mit einer Vielzahl an Tools arbeiten um die technischen Apskete einer Seite zu analysieren, darunter Screaming Frog oder Scrapebox. Diese Zeiten waren aber vorbei, als Ryte.com vorgestellt wurde. Ein Software, welche alle technischen SEO Aspekte einer Website und dazu noch mit einer schönen Usability abbildet, gab es vorher noch nicht. Seit einiger Zeit gibt es auch eine kostenloses Version des Tools, welche fast den vollen Funktionsumfang wie die kostenpflichtige Version bietet. Die Beschränkung ist, dass nur ein Crawl pro Mont möglich ist und nur ein Projekt angelegt werden kann.

Dashboard

Das Herzstück ist der Crawler, dieser besucht jede Unterseite einer Website, ließt die vorhandenen oder nicht vorhandenen Informationen aus. Im Anschluss werden diese Informationen ausgewertet und in Form von Fehlern und Verbesserungsvorschläge im Dashboard angezeigt. Im Dashboard sieht man oben links direkt, wann der letzte Crawl durchgeführt wurde, gefolgt von den Ergebnissen des Crawls. Eingeteilt wird hier in valide Seiten, valide externe Links, valide Bilder und valide Dateien. Auf der rechten oberen Seiten wird die Indexierbarkeit der einzelnen Seiten im zeitlichen Verlauf dargestellt. Hier sind vor allem die nicht indexierbaren Seiten interessant. Die SEO Aspekte links unten geben einen direkten Überblick über den aktuellen Ryte SEO Status. Die SEO Aspekte besitzen verschiedene Prioritäten und die farbliche Visualisierung mit Pfeilen nach oben und unten zeigt, ob sich etwas verbessert oder verschlechtert hat. Rechts unter der Indexierbarkeit befinden sich noch die Erreichbarkeitsstatistiken, welche zeigen, wie gut die Erreichbarkeit heute, diese Woche und diesen Monat war.

Auf der linken Seite folgen nach dem Dashboard verschiedene Menüpunkte. Unter dem Menüpunkt Indexierbarkeit gibt es Informationen zu Status Codes, Weiterleitungen, Robots.txt, Paginierung, Canonicals, Robots Anweisungen und den ausgehenden Inhalten.

Der Menüpunkt Inhalt enthält Unterpunkte zu den Themen Titel, Description, Länder und Sprachen, Überschriften, Wort Statistiken, Duplicate Content, Ausgehende Links, Dokumententypen, benutzerdefinierte Felder und Social. Gerade die duplicate Content Unterpunkte erweisen sich als sehr nützlich.

Der Menüpunkt Datein gibt einen Überblick über alle Bilder, Javscript und CSS Dateien.

Der Punkt Mehrsprachigkeit zeigt an, mit welcher Sprache die Seite ausgezeichnet ist, welche Status Codes gesetzt wurden und wie die Anzahl der Übersetzungen ist.

Der nächste Punkt Links, enthält die Link Übersicht, die PageRank Verteilung, den Klickpfad, die Seiten ohne eingehende Links, die Status Codes, die Link Ziele und die Link Hierarchie.

Unter der Sitemap befinden sich die Unterpunkte Status Codes, Status Codes der Inhalte, Priorität, Update Häufigkeit und letzte Änderungen, damit immer die aktuellste Sitemap zur Verfügung gestellt wird.

Unter Performance finden sich Informationen zur Leistung der Website, so gibt es Unterpunkte zu Ladezeiten, Kompression, Dateigröße und Cookies.

Der Menüpunkt URL Strutkur gibt einem Informationen zu der URL Länge, den GET Parametern, den Dateinamen und den Verzeichnissen und über die Google Analytics Integration erhält man auch noch Informationen über die Seitenaufrufe, Absprungrate und durchschnittliche Besuchszeiten.

Ryte.com Focus

Mithilfe von Ryte Focus lassen sich auch fremden Seiten nach technischen Aspekten analsieren. Dazu muss einfach die URL in das Feld geschrieben und URL analysieren gedrückt werden. Einstellbar sind noch spezielle Optionen zum Land, der Sprache und des Bots.  

Nachdem der Crawler die Seite analysiert hat, bekommt man eine Übersicht mit den wichtigsten Aspekten. Diese sind unterteilt in Warnungen und gravierende Fehler und Infos / Notizen.

Die SEO Aspekte sind untergliedert in Indexierbarkeit, Inhalt und Technik. Daneben gibt es noch Informatioenn zur mobilen Version der Website, zu den Sozialen Daten, ob eine App vorhanden ist und welche Markup Stats eingebaut sind.

Ryte.com Impact

Die neuste Ryte Funktion ist die folgende. Um die Funktionalität zu nutzen, muss das Konto mit der Google Search Console verknüpft werden. Nachdem die Authentifizierung abgeschlossen ist, werden die Daten der letzten 90 Tage in das Tool geladen und in ansprechenden Graphen dargestellt. Neben den wichtigsten Kennzahlen, wie Impressionen und Klicks werden auch die durchschnittlichen Ranking-Positionen dargestellt. Der größte Vorteil von Impact ist, dass die Daten länger als 90 Tage erhalten bleiben. In der Search Console sind immer nur die Daten der letzten 90 Tagen einsehbar. Durch das Importieren werden alle Daten ab der Verknüpfung gespeichert. Auch können Daten täglich, wöchentlich oder monatlich verglichen werden. Ein weiterer großer Vorteil sind die Filtermöglichkeiten nach Impressionen, Gerät, Land, Zeitraum, URL, Keyword und durchschnittliche Position. Wichtig ist trotzdem zu beachten, dass man hier keine Keyword Daten von Konkurrenten bekommen kann. Im Gegensatz zu anderen Toolanbietern, welche eine eigene Keyword-Datenbank besitzen, verwenden Ryte hier nur die von Google zur Verfügung gestellten Daten der eigenen Website.

Ryte.com WDF*IDF

Eines der wichtigsten Funktionen ist die WDF*IDF Analyse von Ryte.com. Wie genau die Formel funktioniert, ist für die meisten Anwender uninteressant. Kurz zusammengefasst, WDF gibt an, wie häufig ein Term in einem Dokument vorkommt. IDF ist eine Formel, welche die Anzahl aller bekannten Dokumente ins Verhältnis mit der Zahl der Dokumente, die den Term enthalten setzt. 

Wird jetzt WDF mit IDF multipliziert, bekommt man die relative Termgewichtung eines Dokuments im Verhältnis zu allen potentiell möglichen Dokumenten, die den gleichen Term enthalten. 

In der Suchmaschinenoptimierung hilft die WDF*IDF Analyse dabei, Inhalte zu erstellen, welche alle Aspekte eines Themas behandeln und damit für Google möglichst relevant sind. Zu bachten ist, dass es sich hierbei nur um eine Richtlinie oder Orientierung handelt. Ein perfekt optimierter WDF*IDF Text, landet nicht automatisch auf Platz 1 bei Google.

Unter dem Reiter WDF-IDF gibt es verschiedene Möglichkeiten, Funktionalitäten auf Basis der WDF*IDF Auswerkung zu verwenden. Es kann zum Beispiel zu einem Keyword Report noch eine URL eingetragen werden, damit ersichtlich ist, wie gut diese URL relevante Terme in ihren Texten verbaut hat. Unter dem reiter Wettbewerber Report, erhält man die WDF*IDF Auswertung der Mittbewerber auf ein eingegebenes Keyword.

Über den Text-Assistent kann direkt geprüft werden, wie gut ein Text bei einer WDF*IDF Analyse zu einem speziellen Term abschneidet und über den Proof-Keyword Filter kann eingestellt werden, wie stark weniger relevante Wörter gefiltet werden sollen.

Ryte.com Keywords

Hier befinden sich Informationen zu den aktuellen Rankings der eigenen Webiste. Auch lassen sich hier historische Daten zu Keywords einsehen oder die eigene Domain mit Wettbewerbern vergleichen

Ryte.com Navigator

Der Ryte Navigator gibt einem jeden Tag Aufgaben, welche man erledigen sollte, um eine aus Suchmaschinensicht technisch perfekte Website zu haben. Unter „So funktioniert es“ wird einem gezeigt, wie die Aufgaben umgesetzt werden können. Diese Funktion ist vor allem für Anfänger sehr wertvoll, da man hier an die Hand genommen wird und Schritt für Schritt die technische Qualität der Website optimiert. Im Tab „Entwicklung“ ist der Verlauf der erledigten Aufgaben zu sehen.

Ryte.com Monitoring

Der letzte Menüpunkt, das Monitoring zeigt dem Websitebetreiber an, wie hoch die Erreichbarkeit in verschiedenen Zeitabschnitten war.

Fazit

Das Tool aus München nimmt jedem Suchmaschinenoptimierer viel Arbeit bei der Analyse ab. Allerdings liefert es auch nur Verbesserungsvorschläge und weißt auf die Fehler hin, umgesetzt werden müssen sie trotzdem noch. Dank der einfachen Benutzbarkeit der Toolbox und des umfangreichen Wikis und Supports, ist dies aber kein Problem.

%

SEO Onpage Faktoren

Crawl pro Monat gratis

%

Gratis für 1 Projekt

Ergebnisse Ryte.com

  • Preis
  • Funktionalität
  • Bedienbarkeit
  • Keyword Recherche
  • Link Bulding
  • Reporting & Tracking

Jetzt Ryte testen und Rankings verbessern!